Schickes Design und starke Spülleistung

Praxisbericht

Minimalismus, klares Design und Höchstgenuss – diese drei Begriffe spiegeln die Atmosphäre des Roomers in Frankfurt wieder. Das stylische Hotel mit der mehrfach ausgezeichneten Roomers Bar, die für ihren burlesken Charme bekannt ist, ist das Domizil des Barmanagers Miguel Fernandez Fernandez. Doch nicht nur Interieur sind immens wichtig, sondern auch die Technik die schnell, gründlich und leicht im Handling sein muss.

In der Szene-Bar hat man sich bei der Spültechnik für eine Meiko-Gläserspülmaschine der neuesten Serie M-iClean entschieden.

Miguel Fernandez: „Technik und Design müssen stimmen. Bei uns sind 250 Gäste am Abend keine Seltenheit und daher stellen wir hohe Anforderungen. Besonders in den Wintermonaten, ist viel Programm mit DJ-Abenden und Partys . Der Traffic im Spülbereich muss schnell und fließend von statten gehen, so dass wir über die Gläser schnell verfügen können - Lagerkapazitäten haben wir keine. Dank Wasseraufbereitung (Osmosetechnik) müssen nicht nachpolieren. Das ist ein großer Vorteil, wir können uns noch mehr um den Service kümmern."

Sämtliche Varianten an Gläsern, die anfallen, filigrane Champagnergläser, Gläser aus Metall oder auch Cocktailgläser dernn Reste von Sahne oder Cremes anhaften, werden problemlos hygienisch gereinigt. Barmanager Fernandez Fernandez ist voll auf zufrieden mit dem Spülergebnis.

 

www.meiko.de