Herstellernews

Blanco-Professional-Projekt „Kunst und Industrie“

Azubis im Rampenlicht

Wenn Blanco Professional Kunst präsentiert, treten Speisentransport-Behälter und Frontcooking kurz mal in die zweite Reihe. So geschehen am 15. März 2019 auf der Gastronomie-Fachmesse Internorga in Hamburg. Zehn Auszubildende zeigten auf dem Messestand von Blanco Professional spektakuläre Kunstwerke, die sie im Rahmen des Pilotprojekts „Kunst und Industrie“ gemeinsam mit dem Stuttgarter Künstler Benjamin Bronni erschaffen haben. Objekte aus Blech und Stahl, die frei im Raum schweben.

Am voll besetzten Messestand erfuhren die Werke großes Interesse, und auch die Künstler selbst standen im Rampenlicht. Mit einem Luxus-Nightliner waren sie über Nacht aus Oberderdingen angereist und hatten tagsüber Hamburg erkundet. Abends präsentierten sie ihre Kunstwerke im Beisein von Gesellschafter Frank Straub und Roland Spleiss, Vorsitzender der Geschäftsführung von Blanco Professional. Im Anschluss wurde mit mehr als 300 Gästen eine rauschende Party am Messestand gefeiert. Über Nacht ging es für die Azubis dann mit dem Nightliner zurück nach Oberderdingen.

„Das war eine tolle Veranstaltung, der krönende Abschluss für ein wunderbares Projekt. Wir sind sehr stolz auf unsere Azubis und das, was sie geschaffen haben“, kommentiert Markus Brieskorn, Messe- und Eventmanager von Blanco Professional. Und was sagen die Azubis selbst? Dominik Hirche, angehender Werkzeugmechaniker im ersten Lehrjahr, spricht für alle: „Mit Benjamin Bronni anderthalb Wochen kreativ zu arbeiten, war super inspirierend und hat großen Spaß gemacht. Der Trip nach Hamburg, die Ausstellung und die ganze VIP-Behandlung waren natürlich das absolute Highlight.“

Die Entstehung der Kunstwerke des Projekts „Kunst und Industrie“ wurde fotografisch begleitet und in einem Katalog dokumentiert, den Fred de Leeuw, Sales Director von Blanco Professional, allen beteiligten Azubis zur Vernissage auf dem Messestand überreichte.