Herstellernews

Neues Spülkonzept für Mehrwegbecher von HOBART

Offenburg – Einwegprodukte wie der To-Go-Becher aus Styropor gehören bald der Vergangenheit an. Nach einer Verordnung der Bundesregierung wird der Verkauf von bestimmten Wegwerf-Produkten zum Schutz der Umwelt ab Sommer 2021 in Deutschland verboten. Spülbare Becher aus Kunststoff liegen hingegen voll im Trend. Spülmaschinenhersteller HOBART erweitert mit seinem neuen Mehrwegbecherkorb in Kombination mit den PREMAX Untertischspülmaschinen GP/FP und deren einzigartigen TOP-DRY Trocknung sein Spülkonzept für Mehrwegbecher.

Das neuentwickelte Korbsystem, in dem 25 Becher gleichzeitig gespült werden können, wurde von HOBART so konzipiert, dass die leichten Mehrwegbecher während des Spülvorgangs ihre Position beibehalten. Ein weiterer Bestandteil des Erfolgskonzepts ist der neue Kunststoffklarspüler HLP-7000, der aufgrund seiner besonderen Inhaltsstoffe den Trocknungsprozess erheblich fördert.

Denn neben einem perfekten Spülergebnis ist das Trocknungsresultat essentiell, damit eventuelle Restfeuchtigkeit beim Stapeln und Einlagern der Becher keinen Schimmel verursacht. Hierbei kommt die in den Untertischspülmaschinen GP/FP integrierte Trocknung TOP-TRY ins Spiel. Diese wandelt die feuchte Luft nach Beendigung des Spülvorgangs mit einem hydro-thermischen Energiespeicher um und leitet die heiße Trocknungsluft zurück in die Waschkammer. Dadurch kann sich die Feuchtigkeit nicht mehr auf den Mehrwegbechern niederschlagen, sodass diese unmittelbar nach dem Spülen gestapelt werden können.

Informationen über HOBART erhalten Sie unter www.hobart.de