VdF in der Presse

Der VdF wächst

Engagement zahlt sich aus

Berlin, 29.06.2017 – Anlässlich der Mitgliederversammlung am 22.06.2017 in Ulm hat der VdF (Verband der Fachplaner Gastronomie – Hotellerie – Gemeinschaftsverpflegung e.V.) eine durchweg positive Entwicklung der Mitgliederzahlen vermelden können.

Konkret sind dem Verband in den letzten 12 Monaten 27 neue Mitglieder beigetreten. Davon 6 Ordentliche Mitglieder, ein Plus von 7 Studentischen und 2 Gastmitgliedern sowie 12 Fördermitgliedern.

„Wir sind überzeugt, dass dem Planer eine Mitgliedschaft im VdF handfeste Vorteile bringt. Angefangen von einem starken Netzwerk, attraktiven Services bis hin zu topaktuellen Informationen aus erster Hand. Es ist uns gelungen, diese Vorteile in persönlichen Gesprächen deutlich zu machen. Darüber hinaus hat sich die enge Zusammenarbeit mit den Hochschulen ausgezahlt. Wir freuen uns sehr über diese positive Entwicklung, schließlich ist ein Verband nur so stark wie seine Mitglieder“, so Hans-Peter Nollmann, Sprecher des VdF-Vorstandes.

„Der VdF sieht sich als starkes Netzwerk, in dem Küchenplaner, Studenten, also die zukünftigen Küchenplaner, zusammen mit den Herstellern an einem Strang ziehen. So werden kundenorientierte Lösungen geschaffen, die die Branche insgesamt prägen und ständig weiterentwickeln“, ergänzt Nollmann.

Die Fachtagung am 23.06. stand unter dem Motto „Der innere Kreis – Baustelle Büro“ und fand große Zustimmung. Drängend sind die Herausforderungen, um die tägliche Büro-Routine im Griff zu behalten. Die Referenten zeigten Wege, wie Schnittstellen abgebaut und Papierberge reduziert werden können. Bis hin zum papierlosen Büro. Nicht zuletzt gab es Anregungen zu mehr Kundenorientierung, Service und der richtigen Bewertung der planerischen Leistung.

Weitere Informationen in der VdF-Geschäftsstelle und unter https://www.vdfnet.de

Download Pressetext als doc

Download Pressetext als pdf